Parodontose-Therapie

Parodontose – richtiger Parodontitis – ist eine chronische, d.h. nicht heilbare, Erkrankung. Viele Faktoren spielen bei der Entstehung eine Rolle: Der eigene Gesundheitszustand, die Ernährungsweise, Zahnputzgewohnheiten, die eigenen Gene, die Zusammensetzung des Speichels, die Reaktionsfähigkeit des eigenen Immunsystems, Streß, Kummer, Rauchen, Diabetes, die Fähigkeiten Ihres Zahnarztes, die Motivationsfähigkeit der professionellen Zahnpflegerin.

Das Hauptproblem ist: Wenn man immer gleich handelt, bekommt man immer die gleichen Ergebnisse! Das heißt, wenn Parodontitis die Folge vieler Faktoren ist, bei denen man auf die meisten keinen Einfluß hat, muß man die Dinge ganz besonders stark ändern, die man ändern kann! Und das fällt schwer.

Unser Konzept will Sie bestmöglich unterstützen, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und endlich nicht mehr „auf dem Zahnfleisch zu gehen“. Wir erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Risikofaktoren, sorgen für glatte Kronenränder und Füllungen um den Bakterien keinen Halt zu geben. Wir reden über Ernährung und die richtige Zahnzwischenraumpflege. Wir reinigen und polieren Ihre Zähne auf Hochglanz und kümmern uns um die regelmäßige Nachsorge – denn ohne hält der Erfolg nicht an.

Wenn die Entzündungen abgeklungen sind und Sie sich an der einen oder anderen Stelle an freiliegenden Zahnhälsen stören, beraten wir Sie gerne über die Möglichkeiten einer ästhetischen Rekonstruktion. Je nach Ausgangslage kann das von einer kleinen Zahnhalsfüllung über Veneers, Kronen oder auch eine chirurgische Zahnfleischkorrektur gehen.