Altgoldspende 2015 – Wir danken allen Patienten, die uns in diesem Jahr mit ihrer Spende unterstützt haben!

Dieses Jahr geht der gesammelte Spendenerlös an den Verein Ankerland e.V., der sich um die Betreuung traumatisierter Kinder und Jugendlicher kümmert.

Der Verein arbeitet derzeit mit Hochdruck am Aufbau eines ambulanten Therapiezentrums im Herzen Hamburgs, das am 1.4.2016 eröffnet werden soll.

Dort wird neben der Behandlung der jungen Patienten ein Netzwerk aus weiterführenden Hilfe- und Unterstützungsangeboten aufgebaut. Die Beratung und Vernetzung von z.B. Polizei, Rettungswesen und Schulbehörde gehören ebenso dazu, wie die Ausbildung, Anleitung und Supervision von Therapeuten, interessierten Künstlern und Lehrern.

Der Initiator Dr. med. Andreas Krüger, Oberarzt der Trauma-Ambulanz im UKE:

„Ich habe während meiner Tätigkeit in der Klinik Hunderte durch Verkehrsunfälle, Missbrauch oder andere Gewalt psychisch traumatisierte Kinder und Jugendliche behandelt. So gut Krankenhäuser auch arbeiten, es mangelt an Behandlungsplätzen, speziell ausgebildeten Therapeuten, Zeit und Budget. Deshalb werden traumatisierte Kinder oft weder als traumatisiert erkannt noch entsprechend behandelt. Die Folgeschäden für die Opfer, ihre Familien und ihre Zukunft sind erschreckend. Diese Versorgungslücke muss unbedingt geschlossen werden. Der Staat ist dazu nicht ausreichend in der Lage. Wir müssen es selber anpacken. Für die Kinder. Für unsere Kinder. Denn es kann jedes treffen.“

Mehr Informationen zu diesem Projekt erfahren Sie unter www.ankerland.org

Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Spende, wünschen Ihnen ein schönes Weihnachtsfest und viel Gesundheit für das kommende Jahr!

Ihre

Dr. Julia Tehsmer & Dr. Melanie Strutz